Deutschlands neue Glücksspielregeln für Online Casinos

Peter Soczek
Peter Soczek - November 4 2021 - Aktuelle Nachrichten

Seit dem 1. Juli gelten in Deutschland neue Glücksspielgesetze. So schaffen es Online Casinos endlich aus der Grauzone und können nun legal ihre Dienste in Deutschland anbieten. Zuvor waren sie eigentlich nur in Schleswig-Holstein zugelassen, auf Casinos mit EU-Lizenzen griff man aber aus ganz Deutschland zu. Jetzt darf in ganz Deutschland legal gespielt werden – aber nur unter strengen Auflagen. Wir haben uns angesehen, welche Regeln nun für deutsche Casinos gelten und was sich seit dem 1. Juli für deutsche Spieler geändert hat.

In Casinos darf jetzt legal gespielt werden

Deutsche Lizenzen gab es vormals nur aus Schleswig-Holstein und auch nur für Schleswig-Holstein. In den anderen Bundesländern durften keine Spielautomaten oder Poker angeboten werden. In der Realität konnte man auf derartige Glücksspiele aber dennoch ohne Probleme zugreifen. Denn Casinos mit ausländischen Lizenzen, beispielsweise von der Malta Gaming Authority, beriefen sich auf die Dienstleistungsfreiheit in der Europäischen Union. So boten sie ihre Spiele in ganz Deutschland an, obwohl Online-Glücksspiele in Deutschland eigentlich außerhalb von Schleswig-Holstein verboten waren.

Mit dem neuen Gesetz ändert sich die Lage nun: Deutsche können im ganzen Land auf Casinos mit deutscher Lizenz zugreifen. Diese unterliegen aber strengen Richtlinien, die dem Spielerschutz dienen. Welche wichtigen Regeln in deutschen Casinos gelten, fassen wir im Folgenden zusammen.

Players from ZA allowed Yako Casino 99 € Bonus Wilkommensbonus
Mindesteinzahlung:20 Wettanforderung:40 Datum hinzugefügt:--- Bonus Code: ---

Spielautomaten werden besser reguliert

Online Slots sind die beliebtesten Spiele in Casinos – und dürfen auch in Deutschland angeboten werden. Es darf aber maximal mit einem Euro pro Spin gezockt werden. Zudem gibt es zwischen jedem Spin eine Pause, sodass Spieler kurz Zeit haben, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Die Autoplay-Funktion bei den meisten Slots ist damit hinfällig.

Account muss verifiziert werden

Betrug und Geldwäsche soll vorgebeugt werden, indem Spieler ihren Account verifizieren müssen. Das kennt man auch aus einigen EU-Casinos, war aber nicht auf allen Seiten direkt Pflicht. In deutschen Casinos kommt man um die Verifizierung nicht herum. Das schließt auch Pay n Play Casinos aus, die ohne Registrierung funktionieren. In Deutschland müssen Adressdaten sowie weitere persönliche Details offengelegt werden.

Werbung nur zu bestimmten Tageszeiten

Um besonders jüngere Spieler zu schützen, darf Werbung für Glücksspiele nicht mehr den ganzen Tag über ausgestrahlt werden. Erst spät am Abend und in der Nacht dürfen Werbungen gezeigt werden, zwischen 6:00 Uhr und 21:00 Uhr darf dagegen keine Werbung mehr laufen. Auch sogenanntes Cross-Advertising ist nicht mehr erlaubt: Während ein Spieler auf einer Seite spielt, wurde oft direkt Werbung für ein anderes Casino eingeblendet. Das ist nun nicht mehr legal.

Sportwetten werden strenger überwacht

Für Casinospiele wie auch Sportwetten gilt: Ab 1.000 Euro pro Monat ist Schluss. Mehr Geld darf nicht mehr verzockt werden. Live-Wetten sollen nach aktuellem Stand weiterhin möglich sein, im Detail hat sich die deutsche Behörde dazu aber noch nicht geäußert.

Einige Spiele verschwinden aus dem Portfolio

Live-Dealer-Spiele oder Jackpot-Spiele sind in Deutschland nicht gern gesehen. Die Behörde hat diese Spiele, und auch einige andere, von der Liste der zugelassenen Glücksspiele gestrichen. In Casinos mit deutscher Lizenz findet man deshalb vornehmlich Sportwetten oder Spielautomaten und Poker.

Zentrale Sperrdatei

Eine weitere wichtige Regelung umfasst eine zentrale Sperrdatei, über die alle Casinospieler erfasst werden. Ist man einmal von einer Seite gesperrt, kann man automatisch auch die anderen nicht mehr aufsuchen. Das soll, ebenso wie alle anderen Regeln, den Spielerschutz verbessern und anonymes und unkontrolliertes Spielen unterbinden.

Ausländische Casinos sollen sich an neue Gesetze halten

Viele Casinos haben sich schon um deutsche Lizenzen beworben, um ihre Dienste legal in Deutschland anbieten zu können. Einige Casinos aus dem Ausland bleiben aber bei ihrer ausländische EU-Lizenz, die oft aus Malta oder Curacao kommt. Diese Seiten möchte Deutschland dulden – vorausgesetzt, sie passen ihre Plattformen an die deutschen Gesetze an. Das bedeutet, dass auch dort Limits gelten und bestimmte Spiele von den Seiten verschwinden müssen.

Während einige Plattformen direkt mitziehen und Live-Dealer-Spiele und Co. gestrichen haben, beharren andere aktuell auf EU-Gesetzen, die die Dienstleistungsfreiheit beinhalten. Deshalb gibt es auch weiterhin Online Casinos, in denen all die Spiele, die in Deutschland jetzt verboten sind, ohne Probleme gespielt werden können. Ob die deutsche Behörde in Zukunft dagegen vorgehen wird, ist noch nicht sicher. Momentan können Spieler auf ausländische Casinos zugreifen und dort um hohe Jackpots zocken. Das macht die Casinos dann für viele sogar noch interessanter als deutsche Casinos. Statt das Glücksspiel im Internet sicherer zu machen, hat die Behörde also vielleicht sogar dafür gesorgt, dass ausländische Casinos weitaus attraktiver werden.

Deutschland hat damit alles in allem wichtige Schritte unternommen, um Spieler besser zu schützen und sich dem Boom um die Online Casinos endlich anzunehmen. Welche Regeln wie streng umgesetzt werden und was mit EU-Casinos künftig passiert, bleibt noch abzuwarten. Wer nun als Unternehmen auf dem deutschen Markt agieren möchte, setzt sich am besten mit Rechtsexperten in Verbindung, um bösen Überraschungen zu entgehen. Spieler können allerdings erst einmal weiterhin auf Seiten mit ausländischen Lizenzen spielen. Wir weisen aber darauf hin, dass immer nur auf sicheren und anständig lizenzierten Seiten gespielt werden sollte.

Players from ZA allowed Yako Casino 99 € Bonus Wilkommensbonus
Mindesteinzahlung:20 Wettanforderung:40 Datum hinzugefügt:--- Bonus Code: ---