VISA Casinos

Mit VISA können Sie einfach, schnell und sicher Ihr Spielerkonto bei einem Online Casino „aufladen“. Zwischen den einzelnen VISA Casinos kann es allerdings Unterschiede geben, was die Ein- und Auszahlungen Ihrer Guthaben betrifft.

Was Sie sonst noch alles über die Benutzung von Visa in einem Online Casino wissen müssen, erfahren Sie auf dieser Seite. Eingangs haben wir Ihnen in der VISA Info-Tabelle alles Wichtige schon mal zusammengefasst.

Empfohlene Visa Casinos

Gate 777 Casino

Gate 777 Casino

1000 € Bonus auf 4 Einzahlungen plus 25 Freispiele bei Starburst
Grand Ivy Casino

Grand Ivy Casino

300 € Bonus Wilkommensbonusplus 100 Freispiele
Gratorama Casino

Gratorama Casino

200 € Bonus Wilkommensbonus
Hello Casino

Hello Casino

500 € Bonus auf 3 Einzahlungen plus 25 Freispiele bei Gonzo’s Quest
Hippozino Casino

Hippozino Casino

300 € Bonus Wilkommensbonusplus 22 FreispieleCode: 22MH
Mehr anzeigen ...
Visa Info-Tabelle
Gebühren für Einzahlungen Sie zahlen mit Ausnahme der Prepaid-Karte kein Guthaben bei VISA ein.

Für Transaktionen kann aber Ihr Online Casino bis zu 3,00% Gebühr erheben.

Gebühren für Auszahlungen Auszahlungen von Ihrem Spielerkonto kann das Online Casino mit Gebühren belegen, die teilweise bis zu 3 % betragen können.
Bearbeitungszeit für Einzahlungen? Zahlen Sie Guthaben auf die VISA-Karte oder beim Online Casino ein, Wird dieses sofort gutgeschrieben.
Bearbeitungszeit für Auszahlungen? Auszahlungen auf die VISA-Karte von werden sofort gutgeschrieben, wenn Sie vom Online Casino gebucht werden. Es kann jedoch zu Bearbeitungszeiten auf Seiten des Online Casinos kommen.
Wie kann eingezahlt werden? Verwenden Sie VISA, wird direkt vom Girokonto abgebucht oder Sie zahlen per Überweisung ein.
Gibt es einmalige Einrichtungskosten? Die Erhebung von Einrichtungsgebühren liegt im Ermessen Ihrer kontoführenden Bank.
Welche Formalitäten müssen zur Einrichtung des Kontos erledigt werden? Die Visa-Karte ist entweder ein Bestandteil des Kontos, oder wird separat beantragt. Sowohl für die Erstellung eines Kontos mit zugehöriger VISA-Karte als auch für eine „externe“ VISA-Karte muss ein Antrag gestellt, ein gültiger Personalausweis vorgelegt oder ein PostIdent-Verfahren durchgeführt werden.
Werden Kontoführungsgebühren erhoben? Abhängig von der Ihrer Bank oder der Variante der VISA-Karte, ist diese entweder kostenfrei oder wird mit einer Jahresgebühr belegt.
Besonderheiten Eine VISA-Karte ist bei vielen Kreditinstituten ein fester Bestandteil eines Girokontos und muss nicht extra beantragt werden.

Wie können Sie VISA nutzen?

Die Geschichte von bargeldlosen Bezahlsystemen geht weiter zurück als die meisten von uns es sich vorstellen können. Im 10. Jahrhundert entstand durch das Aufkommen vom Handel in Seestädten ein enormer Bedarf an Edelmetall um als Zahlungsmittel im Handel eingesetzt werden zu können. Das führte nicht nur zu logistischen Problemen, es war auf Grund des hohen Gewichts schwer und zudem ein großes Risiko große Mengen Edelmetall als Zahlungsmittel mitzuführen. Die ersten Lösungen dieses Problems vermutet man haben ihren Ursprung in der Gegend von Genua in Italien. Dort ließ man sich notariell beglaubigen, dass an anderer Stelle eine Schuld ausgezahlt werden sollte. Es handelte sich also um einen Zahlungsauftrag, mit dem der Aussteller jemand Anderen damit beauftragte seine Schuld an anderer Stelle zu bezahlen.

Über 900 Jahre später, im New York der 1970er Jahre, führe die Visa Aktiengesellschaft diese Idee im Grundsatz fort. Wer mit der Visakarte bezahlte überbrachte dem Verkäufer das Versprechen der Visa Aktiengesellschaft, diese Schuld zu begleichen. Ein Schuldschein in Form einer Plastikkarte war aber zu dieser Zeit keineswegs neu. Visa war lediglich die Weiterentwicklung der „BankAmericard“ die schon seit 1958 ihr „Unwesen“ auf dem Sektor der bargeldlosen Bezahlungen trieb. Heute bietet Visa das bargeldlose Bezahlen in unterschiedlichen Formen an. Es ist nicht nur der modernisierte Schuldschein in Form einer Plastikkarte als Kreditkarte, sondern auch die Debitkarte die direkt mit dem Guthaben auf einem Bankkonto verbunden ist. Bei einer Bezahlung mit der Debitkarte wird eine Datenverbindung zu der Kontoführenden Bank hergestellt und wenn entsprechendes Guthaben vorhanden ist wird dieses gleich auf das Konto des Zahlungsempfängers umgebucht. Eine weitere Form der Visakarte ist die „Prepaid“-Variante. Bei dieser wird das Kartenkonto vorab mit Guthaben befüllt und es können nur solange Bezahlungen durgeführt werden bis es verbraucht ist.

Mit Einzug des World Wide Web und der enormen Anzahl an virtuellen Marktplätzen, ließ sich dieses ohnehin schon auf Datentransfer beruhende Verfahren auch im Onlinehandel gut einsetzen. Anfänglich wurden sämtliche Transaktionen über die Eingabe der Kartennummer abgewickelt, die dann zum Bezahlen an der Kasse eines Online Händlers eingegeben werden musste. Dieses Verfahren musste aber schon bald geändert werden, da gewiefte „Techniker“ diesen Datentransfer abgefangen haben, Unmengen von Kartennummern gespeichert und dann missbraucht haben. Mit „Verified by Visa“ wurde diesem Datendiebstahl ein Riegel vorgeschoben. Nun ist jede Transaktion durch ein Passwort und eine persönliche Sicherheitsfrage geschützt, die nur der Karteninhaber und seine Bank kennt.

Dadurch sind Einzahlungen mit VISA geschützt und es ist Unbefugten nicht möglich Abbuchungen über ihre Karte zu tätigen. Sie können also durchaus in Erwägung ziehen Visa in Echtgeld Casinos zu benutzen. Ebenso wichtig wie die Wahl des Bezahlsystems ist aber auch die Wahl des Casinos. Wir haben schon etwas Vorarbeit für Sie geleistet und eingangs auf dieser Seite eine Liste mit den besten Online Casinos mit Visa in Deutschland zusammengestellt. Bei diesen Casinos können Sie sicher sein, dass Seriosität und Sicherheit genauso im Vordergrund stehen wie der Spielspaß.

Haben Sie sich ein VISA Online Casino ausgesucht, kann es auch bald schon losgehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie bereits über eine Visakarte verfügen ist groß, denn bei vielen Banken ist sie ein fester und kostenloser Bestandteil eines Girokontos. Ist die Visakarte nicht kostenlos, wird in Abhängigkeit von möglichen Zusatzleistungen, wie Versicherungen oder VIP-Angeboten, eine Jahresgebühr erhoben.


Wie wird eine VISA Einzahlung gemacht?

Um die Visakarte benutzen zu können, müssen im Gegensatz zu E-Wallets keine Einzahlungen getätigt werden. Bei Benutzung der Visakarte werden die entsprechenden Beträge, entweder wie bei der „Debit“-Variante direkt oder bei der „Kredit“-Variant monatlich, als Summe vom Girokonto abgebucht. Die Ausnahme davon stellt die „Prepaid“-Variante da. Dort wird lediglich ein vorher von Ihnen gewählter Rahmen zur Verfügung gestellt. Eine gute Lösung für diejenigen, die zum Beispiel monatlich einen festen Betrag beim Spielen in ihrem Online Casino nicht überschreiten wollen.

Um in einem Visa Online Casino Ihr Spielerkonto auffüllen zu können, sind auch keinen besonderen Maßnahmen nötig. Wie bei anderen Online-Käufen, beispielsweisen in einem Online-Shop, haben sie „an der Kasse“ die Möglichkeit aus unterschiedlichen Zahlungsmethoden zu wählen.

Alternativen zu Visa


 
NamePaysafe Financial Services LimitedGiropay GmbHSofort AG
SitzCambridge, EnglandFrankfurt am MainGauting bei München
Gründungsjahr199920052005
In welchen Ländern verfügbar?International nur wenige Ausnahmen Deutschland und auch In Österreich mittlerweile verfügbar Deutschland, Österreich, Niederlande,
Belgien, Spanien, Italien, Schweiz,
Polen, Großbritannien
Authentifizierung-TANTAN
Gebühren?-keinekeine
Dauer bis Geld reflektiert?sofort sofortsofort
Einzahlung möglich?JaJaJa
Auszahlung möglich?JaNein Auszahlung per BanküberweisungNein Auszahlung per Banküberweisung
Mehr
Informationen
Mehr
Informationen
Mehr
Informationen

Informationen über VISA

FirmaVisa Inc.
Name der GründerDee Hock
Jahr der Gründung1958
Finanzaufsichtamerikanische Börsenaufsicht (SEC)
HauptsitzFoster City, California, United States
LeiterAlfred F. Kelly
BrancheFinanzdienstleister
Telefon nummer080 099 0475

FAQ - VISA